Sonntag 24 September 2017

Impressum

Spanschraub
Werner Wutzl Handelsgesellschaft m.b.H.

Ziegelweg 3
A-4481 Asten

Tel.: +43 (0)7224 66200
Fax: +43 (0)7224 66200-12

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.spanschraub.at

UID-Nr.: ATU22707006
Firmenbuchnummer: FN88133h
Gerichtsstand: Landesgericht Steyr

Rechtliche Hinweise: 
Die Firma Spanschraub prüft und aktualisiert die Informationen auf ihrer Website ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben.

Es wird keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website zur Verfügung gestellten Informationen übernommen. Die Firma Spanschraub  behält sich das Recht vor, Änderungen (Ergänzungen, Einschränkungen udgl.) der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Für Schäden, gleich ob materieller oder immaterieller Natur, die durch die Nutzung der auf dieser Website dargestellten Informationen verursacht worden sind, ist, auch wenn diese fehlerhaft oder unvollständig sind, eine Haftung grundsätzlich ausgeschlossen.

Copyright: 
Die Inhalte, die Gestaltung und der Aufbau unseres Internetangebotes (dies umfasst alle Texte, Grafiken und das Layout dieser Website) sind urheberrechtlich geschützt. Die dargestellten Namen und Logos sind Eigentum von Spanschraub oder sonstiger Lizenzgeber, sowie Spanschraub Kunden und als solche durch Urheber-, Marken- und andere gewerbliche Schutzrechte geschützt.

Das Kopieren oder die Reproduktion (inklusive des Ausdrucks auf Papier) der gesamten Webseite bzw. von Teilen dieser Webseite ist nicht gestattet. Jede Verwendung der auf dieser Webseite verfügbaren Materialien bzw. Informationen - inklusive der Reproduktion, des Weitervertriebs, der Veränderung und der Veröffentlichung ist untersagt, es sei denn, wir haben dem vorher ausdrücklich schriftlich zugestimmt.


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Spanschraub Werner Wutzl Gesellschaft m.b.H.


 1. Allgemeine Gültigkeit

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen zwischen Spanschraub Werner Wutzl Gesellschaft m.b.H. (nachfolgend Spanschraub genannt) und dessen Besteller. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen auch dann zur Anwendung, wenn der Besteller eigene, anders lautende allgemeine Geschäftsbedingungen vorschreiben sollte. Abweichungen von unseren Bedingungen sowie Sondervereinbarungen werden nur mit schriftlicher Zustimmung von Spanschraub akzeptiert. Sofern Sie nicht schriftlich innerhalb von 24h Einwände gegen unsere allgemeinen Geschäftsbedienungen vorlegen, gelten diese auch ohne schriftliche Bestätigung als akzeptiert.


Einkaufsbedingungen des Bestellers werden nur dann akzeptiert, wenn sie von unseren allgemeinen Geschäftsbedienungen nicht abweichen bzw. wenn sie von Spanschraub schriftlich bestätigt werden.


2. Angebote und Bestellungen

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bestellungen gelten erst dann als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind. Bis dahin gilt unser Angebot als unverbindlich. Telefonische, schriftliche oder mündliche Äußerungen, Ergänzungen oder Abänderungen sind nur bei schriftlicher Bestätigung von Spanschraub wirksam. Wir behalten uns vor, dem Besteller angebotene Ware in der Angebotsphase an Dritte zu verkaufen (Zwischenverkauf). Dem Besteller entstehen dadurch keinerlei Ansprüche. Lieferfristen beginnen erst nach restloser Aufklärung aller Ausführungsdetails zu laufen. Falls Angaben in unseren Auftragsbestätigungen von unseren Katalog-, Prospekt- oder sonstigen Angaben abweichen, sind jene der Auftragsbestätigung gültig. Ein Vertrag kommt durch schriftliche Auftragsbestätigung einer Bestellung oder durch den Versand der Ware zustande.


3. Rahmenbestellungen

Rahmenaufträge stellen eine dauerhafte und regelmäßige Belieferung in einem vom Besteller festgelegten Intervall sicher. Die Rahmenaufträge sind auch ohne Unterschrift des Bestellers gültig, sofern nicht innerhalb von 48h schriftlich gegen die Bestätigung von Ihnen Einspruch erhoben wird. Rahmenbestellungen sind innerhalb des vereinbarten bzw. von uns bestätigten Zeitraums abzunehmen. Ist der vereinbarte bzw. von uns bestätigte Zeitraum abgelaufen, so sind wir jeder Zeit berechtigt, nach unserer Wahl entweder die Ware in Rechnung zu stellen oder den Auftrag zu stornieren. Eine Stornierung oder Änderung der Rahmenbestellung ist nur mit schriftlicher Bestätigung von Spanschraub möglich. Falls nicht anders vereinbart, behalten wir uns das Recht auf Preisänderung vor (siehe Punkt 5 – Preise).


4. Produktbeschreibung

Produktbeschreibungen wie Abbildungen, Zeichnungen, Beschreibung, Maße und Leistungsdaten auf unserer firmeneigenen Internetseite sowie in den Katalogen und Preislisten sind keinesfalls als Zusicherungen von Eigenschaften zu verstehen und freibleibend.


Für fehlerhafte Angaben können wir trotz größter Sorgfalt keine Haftung übernehmen.


An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behalten wir uns Eigentums- und Schutzrechte vor. Sie dürfen ohne schriftliche Zustimmung von Spanschraub nicht geändert bzw. weiter gegeben werden.


5. Preise

Falls keine Fixpreise bestätigt worden sind, behalten wir uns insbesonders für Kursänderungen, fiskalische und sonstige Abgaben, Energiekosten, Zoll, Fracht, Rohmaterial-, Fabrikations- und Arbeitskostenerhöhungen, welche ab Datum der Auftragsbestätigung bis zur Auslieferung eingetreten sind bzw. eingeführt wurden, eine entsprechende Preisanpassung vor. Unsere Preise verstehen sich als Netto-Preise ab Werk. Die jeweilige Umsatzsteuer, Verpackung, Fracht, Zoll und Transportversicherungen sind vom Besteller zu tragen.


6. Lieferung und Versand

Liefertermine und Lieferfristen sind schriftlich zu vereinbaren. Jede Änderung bedarf unserer schriftlichen Bestätigung. Die Lieferfrist beginnt frühestens mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweise Streiks, Aussperrungen, Brand, Naturereignisse und andere unvorhergesehene Betriebsstörungen bei uns oder unseren Zulieferern entbinden uns von der bestätigten Lieferfrist. Sollte uns aus den oben genannten Gründen eine Lieferung nicht möglich sein, behalten wir uns das Recht auf einen Vertragsrücktritt vor. Der Besteller ist bei Überschreitung der Lieferfrist nicht berechtigt vom Vertrag zurück zu treten bzw. die Annahme der Ware zu verweigern. Schadenersatzansprüche wegen Lieferverzug sind ausgeschlossen. Branchenüblich ist bei Verbindungselementen, Masseteilen sowie Sonderteilen nach Zeichnung eine Über- bzw. Unterlieferung von +/- 10% möglich und zulässig. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Lieferungen erfolgen, falls nicht anders vereinbart, ab Werk Asten. Sondervereinbarungen müssen schriftlich von uns bestätigt werden.


7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei laufender Rechnung gilt das Eigentum als Sicherheit auch für unsere künftigen Forderungen bis zum Ende der Auftragsabwicklung. Der Besteller darf die Vorbehaltsware nur im Rahmen eines gewöhnlichen und ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs veräußern. Veräußert der Besteller die gelieferte Ware, gleich in welchem Zustand, so bleibt die Ware in unserem Eigentum und gehen seine Forderungen auf uns über. Werden unsere gelieferten Waren verarbeitet, so erwerben wir anteiliges Eigentum an den bearbeiteten Produkten. Auf Verlangen, ist der Besteller verpflichtet, uns die Namen und Anschriften seiner Abnehmer bekannt zu geben. Der Besteller ist nicht berechtigt, die Ware zu verpfänden oder zur Sicherung zu übereignen. Wir behalten uns das Recht vor, noch nicht bezahlte Ware vom Besteller zurück zu fordern. Der Besteller ist zur Herausgabe der Ware und zur kostenlosen Zurückstellung verpflichtet.


8. Haftung, Gewährleistung und Schadenersatz

Die Gewährleistungsfrist beginnt mit Lieferung des Produkts an den Besteller. Ohne besondere Vereinbarung liefern wir Materialien und Produkte in handelsüblicher Qualität und Beschaffenheit. Der Besteller hat die Pflicht, unsere Lieferungen sofort nach Erhalt auf Vollständigkeit, Richtigkeit und eventuelle Mängel und Schäden zu kontrollieren. Weisen von uns gelieferte Waren Mängel oder Schäden auf, muss uns der Besteller, bei sonstigem Ausschluss jeglichen Anspruchs gegen uns, unverzüglich schriftlich darüber informieren. Der Besteller ist verpflichtet uns die Überprüfung des Fehlers bzw. Schadens zu gestatten. Der Besteller kann lediglich Verbesserung oder bei nicht behebbaren Mängeln oder Schäden einen Austausch der gelieferten Ware verlangen, auch wenn uns Verschulden zur Last fällt. Die Haftung für Schäden wegen mangel- oder fehlerhafter Waren und Folgeschäden ist, außer bei vorsätzlicher Schadenszufügung, ausgeschlossen. Bei Reparaturversuchen bzw. unsachgemäßer Lagerung oder Verwendung sind sämtliche Ansprüche des Bestellers jeglicher Art ausgeschlossen. Das Vorliegen des Mangels bzw. Schadens zum Zeitpunkt der Lieferung, der Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge sind vom Besteller zu beweisen. Reicht der Besteller bei Sonderteilen laut Zeichnung falsche oder mangelhafte Unterlagen ein, haftet der Besteller für die entstehenden Mängel und Kosten.


9. Verfall

Sämtliche Ansprüche des Bestellers verfallen, wenn diese nicht binnen 1 Monat ab Fälligkeit schriftlich geltend gemacht werden. Der Nachweis einer Geltendmachung in anderer Form ist ausgeschlossen.


10. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der weiteren Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine möglichst nahe kommende Bestimmung ersetzt. Der Besteller stimmt gemäß Datenschutzgesetz zu, dass Spanschraub seine persönlichen Daten für Geschäftszwecke verwendet. Es gilt österreichisches Recht. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Asten. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Steyr.

 

ISO 9001 Zertifizierung